Altländer Obst auf den Schweriner Märkten

Guten Tag, mein Name ist Holger Stechmann und ich heiße Sie rechtherzlich Willkommen auf unserer kleinen Familien-Homepage.


Meine Familie und ich betreiben in der dritten Generation Obstanbau. Der Hof ist bereits seit dem 18. Jhd. in Familienbesitz. Wir arbeiten nach der Philosophie des Integrierten Anbaus. Ziel ist es den Einsatz von chemischem Pflanzenschutzmittel auf ein Minimum zu begrenzen. Um dies zu realisieren, versuchen wir die Schaderreger auf natürlichem Wege zu bekämpfen. Dazu gehört der Einsatz nützlingsschonender Pflanzenschutzmittel. So können wir die Nützlinge wie die Blutlauszehrwespe, Marienkäfer, Raubmilbe, Ohrwürmer, Raubwanze, Florfliege und viele andere mehr schützen, um mit ihnen einen wirksamen Gegenspieler zu den Schadinsekten zu behalten. Durch die ständige Kontrolle der Schädlingspopulation ist es möglich bei Bedarf gezielt und punktuell einzugreifen.

 

Um pilzartige Schaderreger zu reduzieren wird insbesondere durch fachgerechte Baumschnitte das Befallsrisiko minimiert. Dennoch lässt sich im integrierten Anbau, wie  auch biologischen Anbau, der Einsatz von Pflanzenschutzmittel nicht vermeiden. Unser Motto ist somit soviel wie nötig aber so wenig wie möglich. Unsere bereits bestehende Qualität lassen für und seit Dezember 2005 durch das QS-Ziegel (www.q-s.info) und durch EUREPGAP betätigen.